Messeprojekt Swissbau Basel 2018 - Virtuelle Küche

Anlässlich der SwissBau Basel im Januar 2018 realisierte die Echtzeit GmbH eine virtuell begehbare Küche für die Firma Veriset AG in Root, dem grössten Küchenbauer in der Schweiz.

Die digitale Messeküche gibt Grössenverhältnisse wahrheitsgetreu wieder, ist frei begehbar sowie interaktiv nutz- und veränderbar. So kann der Endkunde schnell und einfach herausfinden, ob die Anordnung der Schränke und Schubladen, die Dimensionen des Einbaus, sowie die Auswahl der Einbaugeräte seinen Wünschen und Vorstellungen entsprechen. Oberflächenmaterialen und Farben von Küchengehäuse, Front und Abdeckung können anhand der Kollektion direkt vom Benutzer in Echtzeit angepasst und kombiniert werden, um schnell, spielerisch und intuitiv die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Im innovativen Mixed Reality Setup wurden die Messebesucher mittels einer Greenscreen-Installation in die digitale Welt integriert und das Ergebnis auf einem TV-Bildschirm wiedergegeben. Somit wurde das Messeprojekt nicht nur für Nutzer, sondern auch für Berater und Zuschauer zum unverwechselbaren Erlebnis.

Die Echtzeit GmbH freut sich sehr über das äusserst positive Feedback der Messebesucher und bedankt sich für die herzliche Zusammenarbeit mit der Firma Veriset AG!

Schlüsselmerkmale der Virtuellen Küche:

  • Fotorealistische Visualisierung in Echtzeit
  • Gesteigertes Kundeninteresse durch innovative Technologien
  • Realistisches Raumgefühl durch virtuelle Begehung
  • Hohe Entscheidungssicherheit durch visuelle Kommunikation
  • Stärkung der Kundenbindung durch Miteinbeziehung in den Planungsprozess
  • Effizienzsteigerung in Verkaufs- und Entwicklungsprozessen
  • Demonstration von digitaler Kompetenz auf dem Markt
  • Unterhaltung und Faszination der Messebesucher durch anregendes Erlebnis
  • Möglichkeit zur Virtualisierung von Werbe- und Verkaufsflächen

AR-App - Forschungs- und Wissenschaftsprojekt Windpark Linthebene Bilten

In enger Zusammenarbeit mit den Forschungsgruppen integrative Ökologie und erneuerbare Energien der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) hat die Echtzeit GmbH die Augmented Reality App „AR-Wind“ für Android und iOS Mobilgeräte entwickelt. Unterstützt wurde die Projektrealisierung durch das Bundesamt für Energie (BFE), sowie vom Hightech Zentrum Aargau durch einen gewonnenen Förderbeitrag für innovative Entwicklungsprojekte zwischen Hochschulen und Wirtschaftspartnern aus dem Forschungsfonds Aargau.

Das AR-Projekt entstand vor dem Hintergrund der Energiewende, um den von Bebauungsmassnahmen betroffenen Bürgern, mittels visueller Repräsentation der geplanten Windräder in der realen Umgebung, eine neutrale Entscheidungsgrundlage für Abstimmungen zu bieten. Die AR-App ermöglicht durch die Verwendung von GPS-Gerätedaten, abhängig von der Nutzerposition, eine genaue Positionierung der virtuell erstellten Windräder in der Landschaft nach exakter Grösse und Ausrichtung. In Verbindung mit der hohen Erreichbarkeit der Bevölkerung durch die zunehmende Verbreitung von AR-fähigen Endgeräten, wie Smartphones und Tablets, kann sich somit ein Grossteil der Bevölkerung ein realistisches und neutrales Bild von der tatsächlichen Situation machen.

Zusätzliche App-Funktionen, wie die manuelle Geschwindigkeitseinstellung der Rotoren, das Ein- und Ausblenden einzelner Windräder, ein integrierter Kompass sowie die automatische Distanzmessung machen die AR-App zu einem informativen Erlebnis.

Schlüsselmerkmale der App AR-Wind:

  • Akkurate Grundlage für StimmbürgerInnen bei Bauvorhaben mit Volksentscheid
  • Neutrale visuelle Kommunikation für Abstimmungen
  • Verwendung von innovativer Technologie zur verbesserten Informationsvermittlung
  • Breite Erreichbarkeit durch Veröffentlichung in App-Stores
  • Realistische Visualisierung virtueller Inhalte im Landschaftsbild in Realgrösse
  • Verwendung von GPS- und Geodaten zur Platzierung der virtuellen Objekte
  • Hohe Flexibilität und Anwendbarkeit auf verschiedenste Szenarien

Virtuelle Begehung Überbauung Sonnefeld Ruswil

Im Rahmen eines Bauvorhabens in der Gemeinde Ruswil, im Mittelpunkt des Kantons Luzern, realisiert die Echtzeit GmbH im Auftrag der Eberli Sarnen AG eine virtuelle Begehung. Die knapp 29'000 m2 grossen Überbauung beinhaltet 9 Mehrfamilienhäuser, 15 Einfamilienhäuser sowie eine interne Zufahrtsstrasse zur unterirdischen Einstellhalle.

Für Kaufinteressenten werden verschiedene Eigentumswohnungen sowie die gesamte Quartiersumgebung in Virtual Reality erlebbar gemacht. Die Begehung des Bauvorhabens im virtuellen Raum ermöglicht es, die potentielle Traumwohnung in fotorealistischer Qualität zu erleben, ausgiebig zu testen und sich in die Ästhetik des Projektes einzufühlen, um fundierte Entscheidungen treffen zu können bevor das Vorhaben realisiert wird. Zur Unterstützung des Vermarktungsprozesses können Farben und Materialien diverser Oberflächen direkt vom Benutzer in Echtzeit angepasst und entsprechend kombiniert werden.

Mittels exakten Nachbaus der umliegenden Landschaft und deren Verbindung mit interaktiven Lichtsimulationen kann der Nutzer Quartier, Eigentumswohnungen und die Panoramaaussicht in verschiedenen Lichtstimmungen der Morgen- oder Abendsonne geniessen. Die detailreiche Vegetation sowie animierte Passanten vermitteln dabei ein lebendiges Umfeld.

Die Echtzeit GmbH übernimmt die Planung, Realisierung und Integrationsberatung des gesamten VR-Projektes und steht in engem Austausch mit dem Kernteam der Eberli Sarnen AG, den zuständigen Planungsarchitekten sowie den Landschaftsplanern. Ziel der zukunftsorientierten Zusammenarbeit zwischen der Eberli Sarnen AG und der Echtzeit GmbH ist die nachhaltige Integration von VR-Technologie in der Entwicklung und Vermarktung von Immobilien.

Schlüsselmerkmale der Virtuellen Begehung Sonnefeld Ruswil:

  • Akkurate Darstellung des Vorhabens für Kunden und Investoren
  • Die genaue virtuelle Nachbildung ermöglicht einen realistischen Raum- und Umgebungseindruck
  • Vollständige Darstellung des Gesamtprojektes inklusive Umwelt und Wohneinheiten
  • Interaktion mit Einrichtung und Umwelt, z.B. Türen, Schränke und Beleuchtung
  • Wechseln von Materialien in Echtzeit um Auswahlsprozesse zu erleichtern
  • Unterhaltung und Faszination von Kaufinteressenten durch anregendes Erlebnis
  • Effizienzsteigerung in Verkaufs- und Entwicklungsprozessen
  • Kohärente Erwartungshaltungen für einen optimalen Informationsaustausch
  • Demonstration von digitaler Kompetenz auf dem Markt

AR-App - 40-Jahre Jubiläum ergodata AG

Als Überraschung zum 40-Jahre Jubiläum der ergodata AG, der Produzentin moderner, flexibler und ergonomischer Büromöbelwelten aus Zürich Altstetten, hat die Echtzeit GmbH die App AR-Chair entwickelt.

Die App ermöglicht es virtuell erstelltes Mobiliar frei im Raum zu platzieren, deren Material und Farbe gemäss Kollektion interaktiv anzupassen und somit das Erscheinungsbild in einer realen Umgebung zu testen. Durch detailliert erstellte 3D-Modelle in Verbindung mit hochwertigen Texturen wird die App zu einem nahezu fotorealistischen Erlebnis. Als kleine, witzige Besonderheit zur Gratulation können durch den Geschenk-Button zusätzlich eine Geburtstagstorte und Geschenke platziert werden.

Schlüsselmerkmale der App AR-Chair:

  • Realistische Visualisierung virtueller Inhalte in echter Umgebung
  • Hohe Entscheidungssicherheit durch visuelle Kommunikation
  • Breites Weiterentwicklungspotential der App zur späteren Integration in Verkaufs- und Entwicklungsprozesse eines Kunden